Digital Marketing Strategie Minimalistisch Inspiration Station für Unternehmer, Startups, KMU, NGos, Digital Agentur OVERW8

Digital Marketing Strategie für Minimalisten

Zahlen sind ja der wahre Charme des digitalen Marketings

– noch nie konnte man Entscheidungen im Marketing so schön sachlich untermauern. Dieses Chart hier von GigaOm Research sieht SOOO trocken aus, kann uns aber gleichzeitig

als minimalistische GoTo Strategie für Digitales Marketing

dienen.

Mitten in dieser schönen neuen digitalen Welt mit ihrer überbordenden Fülle an „was man alles tun könnte wenn man wollte“ ist es nämlich sehr angenehm (und in Puncto echte Ergebnisse hilfreich!), wenn es im Kopf wenigstens zwischenrein mal so aufgeräumt ausschaut wie auf dem Bild hier oben. 😉

Nun gut, wahrscheinlich nicht für lange, aber wenigstens zum Start!

Das Chart ist die Antwort auf die Frage:

Welche digitalen Marketing-Maßnahmen sind bislang für Ihr Unternehmen am effektivsten?

Digital Marketing Strategie für Minimalisten Digital Marketing Digitalisierung Marketingstrategie Logischerweise muss jedes Unternehmen in seiner Branche für seine Ziele und Zielgruppen dazu eine Anpassung vornehmen. Nichtsdestotrotz ist das hier ein guter Ansatz für die Hauptpfeiler einer möglichen Digital Marketing Strategie, die man als Startpunkt nehmen kann. Diese würde eben in der Reihenfolge der darauf gezeigten effektivsten Kanäle – so funktionieren:

  1. E-Mail Marketing aufsetzen (und Kontaktliste aufbauen)
  2. Social Media Channel aufbauen
  3. Richtig guten Content entwickeln und promoten
  4. Weiterempfehlungsprogramm entwickeln
  5. Um SEO kümmern – entweder parallel (wegen Einwirkzeit) oder danach.

Ist das nicht wunderhübsch machbar und clean?

Genau genommen unterstützen und verstärken sich die wensentlichen Elemente gegenseitig:

  • Das erfolgreiche Email-Marketing braucht den guten Content – und umgekehrt.
  • Guter Content wird es wiederum leichter machen, eine große Email-Liste aufzubauen.
  • Eine konsequente Social Media Umsetzung sorgt parallel für zusätzliche Wahrnehmungsfläche und Sichtbarkeit – und damit wiederum für Vertrautheit und Vertrauen (immer vorausgesetzt, es ist gut gemacht, versteht sich).
  • Je nach Zielen oder Markt kann es Sinn machen, dem SEO schon früher einen höheren Stellenwert zu geben – aber erfahrungsgemäß müssen Sie für ein qualitativ gutes Branding erstmal ein Gefühl kriegen, welcher Inhalt bei Ihrer Zielgruppe andockt – dann wissen Sie auch, dass der SEO-Schliff für diese Inhalte gute investierte Zeit und Geld bedeutet.
=> Auch interessant:  "Bitte nicht": Bauen Sie niemals einfach "mal schnell ne App"

Wichtig ist…, dass all diese Maßnahmen nur Sinn machen, wenn man bereits eine gute Markenwelt sowie sauber aufgesetzte und verknüpfte Website hat – und ein wenig was Interessantes zu erzählen. Schließlich wird all das damit sehr viel sichtbarer und häufiger wahrgenommen – und dann sollte der Eindruck bei Ihren (künftigen) Kunden möglichst positiv und damit hilfreich für Ihre Umsätze sein.

Achso, und ja: Bei all dem können wir sehr gern helfen. 🙂

Zum Abschluß und damit Sie gleich loslegen können hier noch ein praktischer Umsetzungstipp für alle, die sich jetzt fragen, wo und wie sie jetzt mit ihrem Email-Marketing anfangen sollen.

OVERW8 Tool Tipp für die Minimalisten-Digital-Marketing-Strategie:

Mehrwöchige Tests haben uns letztlich wieder zu Mailchimp als DEM E-Mail-Tool zurückkommen lassen. Wir arbeiten selbst damit und empfehlen es gern.

Deutsche Stimmungsmache wg. rechtlicher Bedenklichkeiten sind nach genauerer Recherche eher Käse. In mehreren Dimensionen (Design-Qualität, Raffinesse, Skalierbarkeit, proaktive Entwicklung…) ist Mailchimp derzeit einfach nicht zu schlagen.

Wie sieht Ihre aktuelle Digital Marketing Strategie aus?

Welche Hauptaktivitäten enthält sie – und warum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.