KunstRäume am See

Ein neues Kleid für eine kulturelle Institution.

Kunde: Kunsträume am See
Datum: 2019
Dienstleistungen: Rebranding, Website Makeover, Social Media, Spendenfunktionalität

Schon lange vor dieser Zusammenarbeit…

…kannte Inhaberin Kristin Reinbach wie wohl die meisten Menschen im Fünfseenland die wunderbaren Events, die Elisabeth Carr als Kuratorin der KunstRäume am See konzipierte und umsetzte. Immer an besonderen Orten mit besonderen Ideen machen KunstRäume am See Veranstaltungen einen wesentlichen Flair am Starnberger See aus. Für OVERW8 die Gelegenheit, auch lokal mit unseren Fähigkeiten beizutragen.

OVERW8s Beitrag hier:

Rebranding
Website Makeover (WordPress)
Social Media
Spendenfunktionalität
Schlicht, luftig, elegant

Das Rebranding

KunstRäume am See und seine Gründerin Elisabeth Carr sind extrem miteinander verwoben. Ihre Vision holt die althergebrachten Geschichten und Orte mit einer modernen Denke und Perspektive zusammen. Selbst ein Klassikkonzert muss bei ihr nicht in dem Sinne klassisch sein. KunstRäume am See Veranstaltungen sind immer besonders: Nie, indem sie das raushängen lassen müssen, sondern mit Souveränität, unprätentiös, selbstbewußt, ohne künstlichen Elitarismus.

Diese Zeitlosigkeit, Eleganz…

…aber auch die offenen Türen für Mensch und Geist sollten spürbar werden. Das Logo spielte hier eine ganz zentrale und sehr symbolische Rolle, weshalb an diesem besonders gründlich geschliffen wurde.

Neues Logo

Neuer Look

Die Schriftart Josefin Sans war in diesem Fall, für diese inhaltlichen Aussagen, genau die richtige Schrift: Clean und elegant, zeitlos aber noch mit Art Dèco Flair.

ABGESTAUBT

Das Key Visual

Das charakteristische Bild mit den Türen war wunderschön, inzwischen allerdings etwas verstaubt. Es wurde sehr sanft und bestimmt ein wenig aufpoliert und kann so KunstRäume am See die nächsten 10-20 Jahren weiter begleiten.

WordPress

Webseite ins Hier und Jetzt geholt

Als wir einen ersten Blick auf und in die existierende Page warfen, sah es darin ein wenig aus wie in einem verstaubten Speicher. Spam (auch gefährlicher) hatte sich angesammelt, weil sie keine regelmäßigen Updates bekommen hatte und auch sicherheitstechnisch zu schlecht gerüstet war.

Diverse WordPress Plugins hatten sich ineinander gestapelt, das Einpflegen von Veranstaltungen war unnötig schwierig geworden, die Page kommunikativ unnötig sperrig.

Schritt 1 also:

Aufräumen.

Wesentliche Inhalte (die Veranstaltungen v.a.) sichern.

Komplett neu aufsetzen.

Leichtigkeit

Neue Struktur

Die vorige Page war ein wenig wie ein altes Haus: Mit der Zeit waren immer mehr Inhalte dazu gekommen, organisch aneinandergereiht. Leider fühlte es sich dadurch unnötig ‘voll’ an – was zum neuen luftigen Branding und vor allem der angestrebten Markenwahrnehmung nicht passen würde.

Wir räumten also einfach auf und setzten den Fokus auf die wesentlichen Elemente:

  • die Künstler
  • die Locations
  • die Veranstaltungen
  • die Macherin dahinter

Damit das so clean und einheitlich funktioniert, wurden im Hintergrund sog. ‘Custom Content Types’ neu angelegt und die alten Daten daraufhin bereinigt.

Kernstück

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Informationen dazu sind bei KunstRäume am See die wesentlichen Content Bestandteile.

Daher gab es hierfür a) ein neues Plugin und b) vor allem eine neue Funktionalität, durch die man auch ohne WordPress Kenntnisse ganz bequem von außen neue Veranstaltungen einpflegen kann. Je nach Situation und Kunde sind hier die Wünsche ganz unterschiedlich, ob und wie man Inhalte selbst ergänzen und/oder bearbeiten können will. Auf diese Art ist KunstRäume am See in diesem wesentlichen Part komplett unabhängig von externer Unterstützung.

Corona Spezial

Spendenfunktionalität addieren

Im Zuge der Corona Krise konnte KunstRäume am See den Veranstaltungs-Sommer 2020 nicht wie geplant umsetzen.

Um zu unterstützen, bot OVERW8 an, unentgeltlich eine entsprechende Funktionalität einzubauen und zu konfigurieren.

Klar kommunizieren

Social Media

Gerüstet für die Zukunft

Wie Claudia von Blücher über KunstRäume am See so schön schreibt:

Das Wandern der KunstRäume von Ort zu Ort verweist auf den Wandel, dem alles unterworfen ist. Feste Formen sind Illusion. Dieser innersten Überzeugung begegnet Elisabeth Carr mit Neugier und Spannung.

Mit der Einstellung und dem ‘neuen Kleid’ dürften Elisabeth und KunstRäume am See selbst in unwägbarem Gewässer bestens gerüstet sein.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg dabei!

Made with LOVE 💗, Brains 🧠 & Skill 👐 by o8.